PAYBACK mit eigenem Director für Programmatic Advertising

Mit Benedikt Schmitt-Homann hat PAYBACK erstmals einen Director Programmatic Advertising. Programmatic bietet eine effektive Ansprache von Millionen PAYBACK Kunden auch über die PAYBACK eigenen Marketing-Kanäle hinaus. So können PAYBACK Partner des Multipartner-Bonusprogramms und deren Handelspartner auch außerhalb von PAYBACK On- und Offline Zielgruppen ansprechen. „Mit Programmatic werden wir zur ersten Plattform in Deutschland, die zielgruppenspezifische Werbung im Internet auch auf Basis eines langfristigen Einkaufsverhaltens im stationären Handel ausspielen kann“, so Benedikt Schmitt-Homann, der neue Director Programmatic Advertising bei PAYBACK.

Große Internet-Händler wenden das Wissen über Kunden und Kaufverhalten schon länger für diese Form des Targeting an - allerdings basiert dies rein auf Online-Shoppingdaten. „Neunzig Prozent der Einkäufe finden immer noch offline statt. Mit Programmatic über PAYBACK können diese erstmals für Online Kampagnen als Zielgruppen genutzt werden. Wir freuen uns sehr, einen so erfahrenen Experten wie Benedikt für diesen neuen und wichtigen Data Driven Marketing-Bereich an Bord geholt zu haben“, so Nico Winkelhaus, Abteilungsleitung Digital Marketing bei PAYBACK.
Vor PAYBACK war Benedikt Schmitt-Homann Bereichsleiter Produkt beim Online Vermarkter United Internet Media sowie bei verschiedenen Mediaagenturen tätig.

 

Der Ansprache auf fremden Internet-Seiten müssen PAYBACK Nutzer zuvor einwilligen. Nur Verbraucher, die per Opt-In zustimmen, sehen von PAYBACK ausgesteuerte Werbebanner auch auf fremden Web-Seiten. Diese Werbe-Plätze werden im Echtzeit-Verfahren von PAYBACK eingekauft; Programmatic Advertising positioniert darauf passende Werbeangebote auf Basis der vorhandenen Daten.

Ein Foto von Benedikt Schmitt-Homann finden Sie hier.